Magischer Schungit-Stein zum Harmonisieren und Wohlfühlen

Alltägliche körperliche und psychische Belastungen strapazieren unsere Lebensenergie und bringen sie aus der Balance.
Je weniger wir uns im Gleichgewicht befinden, umso mehr Energie geht verloren. Beim Ausbalancieren der inneren Energien (Yin und Yang) kann Schungit eine wirksame Hilfe bieten.

Um die eigenen Kräfte effektiv zur unterstützen, können Sie Gegensatzpaare mit Schungit anwenden.

Schungit verkörpert Yin (Mond) und damit die weibliche, nach innen gerichteter Energie. Für die gegenläufige männliche, nach außen gerichteter Energie des Yang (Sonne) bieten wir verschiedene Mineralien an: Seraphinit, Charoit, Jade und Talkchlorid. Diese kleinen Helfer können Sie auch unterwegs sinnvoll nutzen.

Paare aus Schungit und Talkchlorid werden von den Anwendern als sehr effektiv empfunden, benötigen aber zur Optimierung eine entsprechende Umgebung. Ein Raum zum Entspannen und Wohlfühlen eignet sich am besten dafür.
Während der Anwendung sollte es vermieden werden, dass am Körper oder in direkter Nähe Energieströme umgeleitet werden. Tragen Sie deshalb besser keinen Schmuck und lassen Sie Fernseher und Telefon ausgeschaltet.

Bei Anwendungen der Gegensatzpaare gehört Schungit (z. B. ein roher Stein, ein Zylinder, eine Platte) als Träger der Yin-Energie an die linke Körperseite. Talkchlorid oder andere Mineralien gehören als Träger der Yang-Energie rechts an den Körper.
Es muss nicht immer gleich eine große Veränderung zu spüren sein, wenn alles wieder ins Gleichgewicht kommt. Mit dem regelmäßigen Einsatz der Gegensatzpaare können Sie aber Ihre Lebensenergie auf Dauer ausbalancieren. Ausgeglichen zu sein, ist wichtig für die Seele und notwendig für das körperliche Wohlbefinden.

Die Magie des Schungits


Ein Schwarzer Stein aus Karelien
Viele Menschen glauben, dass schwarze Objekte und somit auch schwarze Steine Quellen negativer Energie sind. Die Farbe Schwarz wird oft auch der schwarzen, negativen Magie zugeordnet. Dies ist grundsätzlich falsch, denn Schwarz wird in vielen Kulturen schon immer als Farbe der Schöpfung angesehen, da alles aus dem Dunkel geboren wird. Die zauberhafte Magie des Schungits fasziniert die Menschen seit Jahrtausenden, vielleicht gerade wegen der schwarzen Farbe und all ihrer Facetten.

 

  • Wie alt ist die Magie des Schungits?

Das geologische Alter des Minerals Schungit wird auf über zwei Milliarden Jahre geschätzt. Die Entstehung dieses Gesteins ist bis heute nicht eindeutig geklärt. Es wird vermutet, dass Schungit kosmischen Ursprungs ist.
Wenn man sich mit Schungit und der Region Karelien intensiver beschäftigt, stellt man schnell fest: Es ist kein Zufall, dass ein so faszinierendes Mineral in einer so bezaubernden und geheimnisvollen Region zu finden ist.

 

  • Schamanen und Schungit

Die Ureinwohner Kareliens wussten bereits vor vielen Jahrhunderten, dass Schungit ein Schutzstein ist. Den alten Überlieferungen nach soll Schungit auf die Erde gekommen sein, um die Menschen vor bösen Geistern zu schützen und ihnen Beistand zu leisten. In Karelien gab es keine Schamanen, so wie man sie in Sibirien kennt. Die Dorfältesten sollen aber oft mit der Unterstützung des Schungits spirituelle Heilrituale durchgeführt haben, die an Rituale der Schamanen erinnern.

 

 

  • Schungit bei sich tragen

Die Liebe der Menschen zu den Steinen ist uralt. Bereits in der Altsteinzeit fanden Steine unter anderem als Schmuck Verwendung, nicht zuletzt wegen ihrer anziehenden Magie. Auch heute überzeugen wirkungsvolle Mineralien mit ihrer Ausstrahlung. Ob mit einem Handschmeichler, einer Kette oder einem Anhänger aus Schungit, in jedem Fall fühlt man sich sicherer und wohler. Das Umfeld ist auf einmal weniger belastend. Immer wieder berichten unsere Kunden von dieser Erfahrung. Energetisch wirkungsvolle Symbole wie die Blume des Lebens, das Symbol für Yin und Yang oder das Om-Zeichen können diese Schungit-Wirkung verstärken.

Nutzen Sie die Magie des Schungits! Dazu benötigen Sie keine aufwendigen Rituale. Seien Sie im Einklang mit der Schungit-Energie. Dies verleiht Ihnen das Gefühl, stärker und besser geschützt zu sein.

 

  • Pendel

Mit einem Schungit-Pendel können Sie Ihre Intuition und Sensibilität feiner auf Ihre Umgebung abstimmen. In unserer heutigen Welt, in der so oft nach Regeln und Erfahrungen anderer Menschen gelebt wird, kann es manchmal wichtig sein, intuitiv zu handeln. Mit der richtigen Anwendung und etwas Erfahrung kann ein Pendel aus Schungit hier eine wertvolle Unterstützung bieten.

 

  • Schungit als effektives Feng-Shui-Werkzeug

Wir halten uns überwiegend in geschlossenen Räumen auf. Leider verläuft der Energiefluss in diesen Räumen nicht immer optimal. Das Gleichgewicht der beiden grundlegenden Energien Yin und Yang wird gestört und beeinträchtigt dadurch unser Wohlbefinden.

Mit Feng-Shui fördern und lenken Sie den Fluss der Chi-Energie in ihrer Wohnung. Störende Einflüsse werden abgewendet, die Energien des Yin und Yang harmonisiert. Durch diese systematische und intuitive Anwendung der Regeln des Feng-Shui entstehen harmonische, gesunde und kraftvolle Lebensräume.

Mit der positiven Energie des Schungits werden Ihre Feng-Shui-Maßnahmen zum Erfolg führen. Die energetischen Zeichen an den Schungit-Objekten verstärken zusätzlich die Wirkung.

Bei folgenden Zonen des Bagua wird Schungit wirkungsvoll eingesetzt:

Reichtum: Hier verwenden Sie am besten einen Würfel oder eine Schale aus Schungit. Wenn Sie einen Würfel für das Bagua des Reichtums einsetzen, ist es zu empfehlen, die Kanten nach den Himmelsrichtungen auszurichten. Dies verstärkt die Wirkung des Würfels. Achten Sie bei einer Schale darauf, dass sie nicht leer stehen bleibt. Persönliche Wertsachen, ein paar Geldstücke oder auch einzelne Steine aus Edel-Schungit machen die Schale zu einem wirkungsvollen Symbol für Reichtum.

Tai-Chi (Zentrum): symbolisiert Gesundheit und Ausgewogenheit. Eine große Pyramide oder eine Kugel aus Schungit stärkt die Mitte. Wichtig ist, nicht zu viele Gegenstände im Zentrum zu verwenden, denn dadurch kann der Fluss des Chi blockiert werden. Weniger ist in diesem Fall mehr.

Hilfreiche Freunde: Für dieses Bagua eignen sich unbearbeitete, vollkommen natürliche Rohsteine am besten. Mit Steinen aus Edel- oder klassischem Schungit kann die Baguazone „hilfreiche Freunde“ gezielt gefördert werden. Legen Sie dafür den Stein z. B. auf den Tisch oder, wenn es ein etwas größerer Stein ist, auf einem Untergestell auf den Boden.

Für die anderen Zonen des Bagua ist Schungit kaum geeignet. Vor allem in der Ruhm-Zone ist von Schungit keine positive Wirkung zu erwarten.

Wenn Ihnen bewusst ist, wie Sie Ihr Zuhause in einen Zustand der Harmonie und Entspannung bringen können, wird Schungit eine große Hilfe für Ihr Vorhaben sein.